Inhalt

Die Bundesanstalt für Straßenwesen BASt hat auf ihrer Website offiziell bekannt gegeben, dass die Nachschulungsfrist für den KOR-Schein von 3 auf 5 Jahre verlängert wurde.

Personalqualifikation
Die Voraussetzung für eine gute Ausführung ist eine funktionierende Personalqualifikation bei Korrosionsschutzarbeiten und wird daher auch in den ZTV-ING 4-3 geregelt. Für die Qualifikationen müssen Nachweise erbracht werden. Als Führungspersonal vor Ort muss der Kolonnenführer während der Ausführung der Arbeiten ständig auf der Arbeitsstelle anwesend sein. Als Qualifikationsnachweis des Kolonnenführers wird ein sogenannter KOR-Schein des Ausbildungsbeirates beim Bundesverband Korrosionsschutz e.V. verlangt.
Seit Juni 2020 beträgt die Gültigkeit der KOR-Scheine 5 Jahre (früher 3 Jahre). Durch Nachschulungen nach Vorgaben des Ausbildungsbeirates kann sie um weitere 5 Jahre verlängert werden.

Die offizielle Information der BASt finden Sie hier.

Suche

 in
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz