Inhalt

Der Ausbildungsbeirat für den KOR-Schein beim Bundesverband Korrosionsschutz informiert auf diesen Seiten über das neue Qualifikationsmodell für Führungskräfte auf Korrosionsschutzbaustellen

  

Nachschulungsfrist für KOR-Scheine auf fünf Jahre verlängert

[25.03.2021] Die BASt hat auf ihrer Website bekannt gegeben, dass die Nachschulungsfrist für den KOR-Schein von 3 auf 5 Jahre verlängert wurde. Diese Regelung gilt bereits seit Juni 2020. zum Artikel

  

KOR-Schein: Aktuelle Nachschulungstermine 2021/2022

Die ZTV-ING Teil 4 Abschnitt 3 fordert, dass Kolonnenführer bei Korrosionsschutzarbeiten über eine spezielle Qualifikation (KOR-Schein) verfügen müssen. Im Abstand von höchstens fünf Jahren ist eine Nachschulung nach den Vorgaben des vom Bundesverkehrsministeriums eingesetzten Ausbildungsbeirates zu absolvieren. zum Artikel

  

KOR-Schein: Lehrgangstermine 2021 - 2022

Infos zu Ausbildungsstätten, Lehrgangs- und Prüfungsterminen zum Artikel

  

KOR-Schein: Antragsformular zur Umschreibung zum Download

In Abstimmung mit dem Ausbildungsbeirat im Bundesverband Korrosionsschutz e. V. hat das Bundesverkehrsministerium den 1. Januar 2011 als Stichtag für die Einführung des neuen KOR-Scheins offiziell bekannt gegeben. Für Inhaber von Qualifikationsnachweisen nach der alten ZTV-KOR greift eine Bestandsschutzregelung. Auf Antrag schreibt der Ausbildungsbeirat diese Qualifikationsnachweise auf den neuen KOR-Schein um. zum Artikel

Suche

 in
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz