Inhalt

Korrosionsschutz Symposien 2020


Auch im Jahr 2020 richtet Geholit + Wiemer wieder seine Korrosionsschutz-Symposien aus. Dieses Mal an vier Orten in Deutschland:

am 03.03.2020 in Ludwigshafen bei der BASF mit anschließender Besichtigung des Werkes

am 05.03.2020 in Neumarkt bei dem Bauunternehmen Max Bögl mit einer praktischen Vorführung der neuen Allwetter-Technologie sowie mit anschließender Werksbesichtigung

am 11.03.2020 in Bremen im Science Center mit einer praktischen Vorführung der Allwetter-Technologie und Besichtigung des Science Center

am 18.03.2020 in Dresden mit Besichtigung der "Gläsernen Manufaktur Dresden"

Geholit + Wiemer hat ein vielfältiges Programm für Sie zusammengestellt.

Bei dem Dauerthema "Neues aus der Technik" informiert der Veranstalter über aktuelle Entwicklungen bei Regelwerken und Normen.

Welchen Beitrag können Beschichter und Materialhersteller zum aktiven Klimaschutz leisten? Darum geht es in dem Vortrag zur VOC-Reduzierung.

Durch eine strategische Innovation ist es möglich, Stahlflächen bei Luft- und Objekttemperaturen von 0 °C sogar dann mit einem lösemittelhaltigen Korrosionsschutz-Produkt zu beschichten, wenn die Stahlflächen feucht sind.

Ein weiterer Schwerpunkt sind die zunehmenden Anforderungen an die Beschichtungen bei den Stahlbauern. Ab sofort kann mit einem neuartigen Hydroprodukt eine Sollschichtdicke von 160 µm in einem einzigen Arbeitsgang sicher erreicht werden. Außerdem erfahren Sie, wie man bei gleicher Korrosivitätskategorie und gleicher Sollschichtdicke den Materialverbrauch um über 25 % reduzieren kann.


Suche

 in
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz